Mission

Unsere Kirchgemeinde sieht sich als Teil der weltweiten Kirche Jesu Christi, mit der sie auf vielfältige Weise im Austausch steht. Dabei geben wir und dürfen wir nehmen. Wechselseitiges Lernen ist uns wichtig. In diesem Bewusstsein feiern wir gemeinsam mit anderen Konfessionen Gottesdienste. In diesem Sinn nehmen wir teil an ökumenischen Kampagnen und pflegen persönliche Beziehungen zu anderen Kirchen und Hilfswerken.

Sehr verankert in unserer Kirchgemeinde ist seit vielen Jahren die Zusammenarbeit mit dem O.D.E. (Office de Développement des Eglises Evangéliques), dem Hilfswerk der Kirchen in Burkina Faso. Dort unterstützen wir Alphabetisierungs-, Anti-Aids-, Brunnen- und Landwirtschaftsprojekte. Und wir freuen uns, dass wir mit den Partnern, die wir von gegenseitigen Besuchen persönlich kennen, auch im Gebet verbunden sind. 

Daneben pflegen wir seit 2018 über das Institut G2W (Glaube in der zweiten Welt), vertreten durch ein Gemeindeglied, eine Projektpatenschaft für die Strafgefangenenhilfe Ponazyrevo in Russland. Anlässlich der Ikonenausstellung am 1. Advent 2019 war der verantwortliche Pater in Andelfingen zu Besuch.

Ausserdem unterstützen wir mit verschiedenen Kollekten und Beiträgen noch weitere Projekte im In- und Ausland und damit Menschen, die auf unsere Hilfe in christlicher Solidarität angewiesen sind.


Etwa ein Dutzend Frauen sammelt jeweils im Januar/Februar in den Dörfern der Kirchgemeinde eine Kollekte zugunsten mission 21 (ehemals Basler Mission).

Ansprechperson:
Ursula Hagenbucher
Am Gässli 2, Niederwil
8452 Adlikon
052 317 31 36
ursula.hagenbucher@ref-andelfingen.ch

Spenden – allenfalls mit entsprechendem Vermerk zur Verwendung – sind jederzeit möglich auf folgendes

Konto: Kirchengutsverwaltung Andelfingen CH61 0900 0000 8400 1090 0